Was ist Bujinkan?

Das Bujinkan wurde von Dr. Massaki Hatsumi zu Ehren seines Lehrers Toshitsugu Takamatsu Ende der siebziger Jahre gegründet, um die Prinzipien zu lehren, die zu einer emotionalen Balance und einem erfüllten Leben führen.

Das Bujinkan System vereint neun traditionelle japanische Kampfkunsttraditionen. Sechs davon sind Samuraischulen und die anderen drei klassische Kampfkunsttraditionen der Ninja:

Samurai Schulen

  • Gyokko Ryu Kosshijutsu, gegründet im 12. Jahrhundert. Prinzip: Das Herz des Kriegers ist wichtig und schön.
  • Koto Ryu Koppojutsu, gegründet im 16. Jahrhundert. Prinzip: Die Augen sind überall.
  • Takagi Yoshin Ryu Jutaijutsu, gegründet im 17. Jahrhundert. Prinzip: Eine Weide ist flexibel, aber ein hoher Baum ist zerbrechlich.
  • Shinden Fudo Ryu Dakentaijutsu, gegründet im 12. Jahrhundert. Das wichtigste Geheimnis ist das Erkennen des Wesens der Natur.
  • Kukishinden Ryu Happo Hikenjutsu, gegründet im 12. Jahrhundert. Diese Schule zeichnet sich durch den Gebrauch von Rüstungen und verschiedener traditioneller Waffen wie Stöcke, Schwerter, Lanzen etc. aus.
  • Gikan Ryu Koppojutsu, gegründet im 16. Jahrhundert. Prinzip: Der erste Schlag kommt nicht von dieser Seite.

Ninjutsu Schulen

  • Togakure Ryu Ninjutsu, gegründet im 12. Jahrhundert. Oberstes Prinzip: Gewalt muss vermieden werden.
  • Kumogakure Ryu Ninjutsu, gegründet im 16. Jahr-hundert. Prinzip: Gewalt vermeiden und Kulturen verstehen. Überleben ist besser als gewinnen.
  • Gyokushin Ryu Ninjutsu, Diese Schule verwendet Wurftechniken und konzentriert sich auf strategische und taktische Aspekte.

Das Bujinkan stellt eine Zusammenfassung der Essenzen aller neun Schulen dar.